Homöopathie


In der Homöopathie wird Ähnliches mit Ähnlichem behandelt. D. h. ein Mittel wird gegen die Krankheit eingesetzt, die ähnliche Symptome aufweist, wie die Ursubstanz bei einem gesunden Lebewesen hervorruft. Diese Ursubstanz wird dann mehrfach verdünnt (potenziert).

Homöopathie ist sowohl bei akuten Störungen, als auch bei chorischem Geschehen anwendbar. Ebenso nutze ich Mittel, die der Konstitution des Patienten ähnlich sind und damit auch psychische und seelische Hilfe leisten können.

Wichtig für eine homöopathische Behandlung ist eine möglichst genaue Aufnahme aller Symptome, möglicher Ursachen und Auffälligkeiten im Temperament / Verhalten des Tieres.